03 Winnetou in Fesseln Teil 5

Liebe Hörer und Hörerinnen!

Jump to: 0:48
Ich war auf dem Conergy Marathon Hamburg!
Es war echt cool, super Stimmung... und ein Verrückter war auch da!

Jump to: 1:56
Kennt Ihr Ernie, den Flitzer? Nein? Na, dann wirds aber Zeit:

In Bielefeld bekannt wie ein bunter Hund: Ernie, der Nackt-Flitzerwittig.jpg


Jump to: 8:34
Winnetou in Fesseln Teil 5
Sam Hawkens entwickelt seinen Plan und wir hoffen, dass alles so klappt wie er sich das vorstellt....

Jump to: 34:20
Der Song
Heute heißt er "An Ol' Tin Cup" und wird von Lorne Greene gesungen.

Jump to: 37:02
und GoodBye
-> Einladung zum Nordlichter-Podcaster-Treffen in Hamburg
-> Info über den Nordtreff einiger Karl May-Fans Quelle

Viel Spass beim Lauschen!

Eure Saskia


MP3 herunterladen (37,5MB)



Kommentare

  1. Natalia sagt am Apr 26, 2006 @ 11:10 PM: Hallo Sassi,

    das war mal eine lustige Geschichte über den Filtzer ;-)
    Naja, in Russland sagt man: jeder spinnt auf seine eigene Art :-)

    Viele liebe Grüße und bis denn,
    Natalia
  2. Michael Ibsen sagt am May 3, 2006 @ 12:56 PM: Hallo Saskia,

    ich hab die neue Folge noch gar nicht gehört, ich hatte nämlich damit ein paar Schwierigkeiten.

    Zum einen hat mein MP3-Player schlicht das Abspielen verweigert, er sprang einfach zur nächsten Datei. Nun ist er ein eher einfach gestrickter Zeitgenosse und macht ähnliche Mucken bei Natcast (Dort sagt er wenigstens, dass er die Datei nicht spielen will). So hab ich mir denn Audacity runtergeladen und mal die Datei angeguckt. Die bisherigen Dateien waren 44kHz Stereo Dateien. Diese ist eine 33 kHz Mono. Mit Audacity hab ich daraus 44 kHz Mono gemacht und siehe da: mein Player mag sie auf einmal.

    Zum anderen sind die Folgen mittlerweile auf eine Größe angewachsen, die ich nicht mehr auf einmal hören kann. Nicht, dass ich dir nicht gern zuhöre, es ist nur wieder mein Player, der Ärger macht: ich kann das Abspielen nicht an einer beliebigen Stelle in der Datei beginnen. Ich muss "vorspulen" und das dauert... Ich schätze mal, dass das Vorspulen etwa dreimal so schnell geht, wie das Abspielen. Wenn ich also in der 30. Minute weiterhören will, muss ich 3 Minuten lang "Vorspulen" gedrückt halten :-/

    Nun könntest du einwenden, ich soll mir halt einen anständigen Player kaufen. Ich find ihn aber abgesehen von diesen Macken ganz OK und wer weiß, welche Macken der nächste hätte.

    Vielleicht wäre es eine Anregung, die mittlerweile sehr langen Folgen zu teilen: die Einleitung mit dem Schwank aus deiner Jugend und ein oder zwei Teilstücke Winnetou.
    Ich habe das mit Audacity gemacht und deine Datei in drei Stücke geschnitten. Ich freue mich schon aufs Hören.

    Bis denn,

    Michael
  3. Sassy sagt am May 11, 2006 @ 01:58 AM: Hi Michael!

    Danke für Deine Anregung. Ich glaube, Audacity hat mal wieder irgendetwas gemacht beim Datenexport, was ich gar nicht wollte... Das macht das Programm manchmal. Ziemlich seltsam.. im irgendwelchen komischen bitraten etc exportieren.
    Ich habe selbst auch darüber nachgedacht, ob man der mp3 Ankerpunkte zuordnen kann so dass man innerhalb der folge bequem herumskippen kann. Bis jetzt hab ich dazu noch nichts gefunden.. Ich werd das in der nächsten folge umzusetzen und dir hoffentlich ein entspannteres hörvergnügen bieten können.

    Grüssle
    Sassy

Dein Kommentar